Vom ersten iPhone bis zum iPhone 5 – Ein Rückblick

Auch das neu erschienene iPhone 5 wird wohl wieder zum Kassenschlager werden und Apple einiges an Einnahmen bescheren.

Mag sein, dass Android Jahr für Jahr an Marktanteilen gewinnt, doch es scheint noch mehr als genug Abnehmer zu geben.

In diesem Artikel soll es darum gehen, welche Geräte Apple seit 2007 herausgebracht hat und wie diese sich verändert haben. Kurz gesagt: Ein Rückblick.

Das 1. iPhone (2007)

Ganz am Anfang stand das iPhone der ersten Generation und wenn man das mit dem heutigen Gerät vergleicht, wird man feststellen können, dass sich doch so einiges geändert hat:

  • Kamera: 2 Megapixel, keine Videos möglich
  • Kommunikation: GMS (Telefonie), EDGE (mobiles Internet)
  • Leistung: 412 MHz Prozessor, 128 Megabyte Arbeitsspeicher
  • Sensoren: Beschleunigungs-, Näherungs-, Lichtsensor
  • Höchste iOS Version: 3.1.3
  • Speicher: 4 GB; 8 GB; 16 GB
  • Nach Bildern suchen

Nr. 2: iPhone 3G (2008)

Weiter geht’s mit der zweiten iPhone Generation, dem iPhone 3G.

  • Kamera, Leistung, Sensoren:
    unverändert
  • Kommunikation: Wichtige Neuerungen sind UMTS und HSDPA (mobiles Internet)
  • Höchste iOS Version: 4.2.1
  • Speicher: Gerät mit 4 GB nicht mehr erhältlich
  • Nach Bildern suchen (Verändertes Aussehen)

3. Generation: iPhone 3GS (2009)

So wie sich auch der Name kaum verändert hat, so wenig Änderungen gab es auch beim Gerät, aber seht selbst:

  • Kamera: Um einen auf 3 Megapixel verbessert. Es lassen sich Videos aufnehmen.
  • Schnelleres Internetbessere 3D Grafik
  • Leistung: 600 MHz Prozessor, insgesamt schneller (S = Speed), 256 MB Arbeitsspeicher
  • Speicher: Die 32 GB Variante kommt dazu
  • Varianten: War mit schwarzer oder weißer Rückseite erhältlich
  • Höchste iOS Version: 5.1.1
  • Nach Bildern suchen

Numero 4: iPhone 4 (2010)

Das 4. iPhone hat sich nicht nur innerlich verbessert, auch und gerade äußerlich hat sich einiges getan.

  • Kamera: HD Auflösung, LED Blitz, Frontkamera mit 0,3 MP
  • Leistung: Neuer A4 Prozessor (1 GHz, System-on-a-Chip),  512 MB Arbeitsspeicher
  • Neuer Sensor: Gyrometer (erfasst Bewegungen um die eigenen Achsen)
  • Bildschirm: „Retina Display“ mit höherer Auflösung
  • Varianten: Die weiße Variante erschien Anfang 2011
  • Aktuelle iOS Version: 5.1.1
  • Nach Bildern suchen (stark verändert)

5. Generation mit dem zweiten S: iPhone 4S

Das S steht dieses Mal nicht für Speed, sondern für die populäre Sprachsteuerung Siri.

  • Deutlich verbesserte Sprachsteuerung: Siri ist da
  • Leistung: A5 Prozessor, 512 MB DRAM (zuvor: eDRAM), soll deutlich schneller sein
  • Kommunikation: HSUPA, CDMA2000
  • Akkuleistung hat sich verschlechtert
  • Speicher: auch mit 64 GB
  • Aktuelle iOS Version: 5.1.1
  • Nach Bildern suchen (leicht verändert)

6. Generation: iPhone 5 (Vorstellung am 12. September 2012)

Und damit sind wir auch schon beim neusten Modell, welches am 12. September 2012 vorgestellt wurde: Dem iPhone 5.

  • Design: größerer Bildschirm, länger & dünner
  • Leistung: A6 Prozessor, 1GB Ram (= Arbeitsspeicher)
  • Kamera: Während der Filmaufnahme können Bilder gemacht werden, verbesserte Front & iSight (Rückseite) Kamera
  • Neuer Dockanschluss: Lightnining
  • Kopfhörer: EarPods
  • Nach Bildern suchen (länger & dünner)

Fazit & Weiterführende Links

Das iPhone hat sich ganz schön verändert, aber immer Schritt für Schritt.

Technisch haben die Geräte nicht immer alles an Board, was die Konkurrenz bieten kann (z.B. Gesichtserkennung für die Entsperrung), aber es handelt sich eben um ein Markenprodukt mit hohem Ansehen.

Für das iPhone 5, welches noch an keinen Käufer ausgegeben wurde, gibt es schon jetzt Zubehör wie diese Schutzhülle für’s iPhone 5 (Schwarz)*

Ich habe einen Artikel veröffentlicht, indem beschrieben wird, wie du deinen SMS Verlauf auf ein neues Gerät übertragen kannst. Wenn du hingegen einfach nur deinen SMS Verlauf beispielsweise als PDF exportieren möchtest, kannst du dieses kostenlose Tool verwenden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden willigst du in die Veröffentlichung und Speicherung deines Kommentars ein. Eine solche Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Solve : *
24 ⁄ 8 =