Automatisiert Beiträge über die Twitter-API veröffentlichen

Soziale Netzwerke, oder auch Social Networks, gewinnen zunehmend an Bedeutung im Internet. Gerade für Webmaster ist diese neue Form von Webseiten besonders interessant, um mehr Besucher auf die eigenen Internetseiten zu locken.

Twitter zählt dabei mit über 240 Millionen Nutzern zu den größeren sozialen Netzwerken. Solltest Du regelmäßig neue Inhalte veröffentlichen, die direkt über Twitter geteilt werden sollen, dann ist dieser Artikel das richtige für Dich.

Hier zeige ich Dir, wie du mit Hilfe von PHP und der Twitter API eigene Tweets absetzen kannst.

Twitter-Applikation anlegen

Um mit der Twitter-API kommunizieren zu können, musst dafür eine neue Applikation anlegen. Logge Dich in deinen Twitter-Account ein und rufe anschließend diese Seite zum Anlegen einer neuen App auf.

Gib auf der folgenden Seite Informationen über den Namen, die Website und die Beschreibung für Deine Applikation ein. Diese sind nicht so wichtig, der Name muss aber dennoch einzigartig (z.B. „My Website“ funktioniert nicht) sein.

Werbung

Info-Text nach dem Erstellen einer Twitter-Applikation
Erstellte Twitter-Applikation

Sobald Du die App eingerichtet hast, wird Dir ein Info-Fenster angezeigt. Zunächst solltest Du das „access level“ (im Bild markiert) anpassen, sodass deine Applikation über „Read and Write“-Rechte verfügt.

Außerdem kannst Du per Klick auf „manage API keys“ sowohl deinen „API key“, als auch deinen „API secret“-Schlüssel einsehen. Beide benötigst Du später noch einmal.

Zunächst musst Du nun aber auf der selben Seite die sogenannten „Access Tokens“ generieren. Scrolle dafür bis sich der Button „Create my access token“ in deinem Sichtfeld befindet. Nach einem Klick auf diesen Button werden Dir nun hier ein „token“ und „token secret“-Schlüssel angezeigt.

Alle vier Werte wirst Du später brauchen. Wichtig ist, dass beide Zugänge für „Read and Write“ zugelassen sind.

Nun downloadest Du dir die Twitter-PHP-Bibliothek, mit deren Hilfe Du besonders einfach mit der Twitter-API kommunizieren kannst.

Mit dem Download erhältst Du eine ZIP-Datei. Sobald Du diese entpackt hast, kannst Du die zwei folgenden Dateien aus dem Unterverzeichnis twitteroauth auf deinen Webspace in den gleichen Ordner kopieren: OAuth.php und twitteroauth.php.

Twitter-API initialisieren

Um mit der Twitter-API interagieren zu können, musst Du zunächst ein neues twitteroauth-Objekt mit den vier zuvor abgefragten Werten anlegen:

Passe am besten gleich den Pfad zur twitteroauth.php an und ersetze API_KEY, API_SECRET, ACCESS_TOKEN und ACCESS_SECRET durch deine entsprechenden Werte.

Die Bibliothek enthält die Methoden get() und post(). Zum Senden eines Tweets ist ein POST-Request erforderlich.

Tweet mit PHP absetzen

Nun kommen wir zum Kernteil dieses Artikels, dem Absetzen des Tweets. Dafür ist nur ein simpler Aufruf der post()-Methode notwendig.

Als ersten Parameter übergeben wir die API-Methode, in diesem Fall statuses/update. Der zweite Parameter enthält ein Array mit dem Index status (POST-Feld) und dem entsprechenden Wert (POST-Wert).

Fügst Du nun beide Codes in eine Datei ein und führst sie aus, sollte folgender Tweet auf deinem Twitter-Account veröffentlicht werden: „Dies ist ein Test-Tweet, gesendet über die Twitter-API.“

Du solltest übrigens darauf achten, dass der Tweet nicht länger als 140 Zeichen lang ist, sonst wird er eventuell unschön gekürzt.

Fehlerbehandlung

Es ist etwas schief gegangen? Entweder lässt Du dir den Rückgabewert von dem post()-Aufruf anzeigen. Es handelt sich dabei um ein JSON-Objekt, indem Twitter etwa einen Fehler-Code integriert hat.

Oder Du nutzt die Funktionen lastStatusCode() und lastAPICall() für Debug-Zwecke, die nach einem post() oder get()-Aufruf verwendet werden können.

Weitere Möglichkeiten mit der Twitter-API

Für Webmaster ist es vermutlich am interessantesten, selbst mit PHP Tweets schreiben zu können. Doch es gibt auch noch viele weitere Methoden und Funktionen, die von der Twitter-API unterstützt werden.

Du kannst Tweets von anderen Nutzern auslesen (GET), eine Suche ausführen (GET) oder deine Account-Informationen aktualisieren. Twitter stellt eine Übersicht aller Methoden bereit.

Und dank der Twitter-PHP-Bibliothek sind all diese Anfragen nicht besonders schwer auszuführen. Denn diese übernimmt nervige Dinge (wie etwa die Erstellung einer Signatur – nach einer halben Stunde habe ich entnervt aufgegeben) und erspart Dir eine Menge Arbeit.

Du kannst nun automatisch in PHP Tweets absetzen. In weiteren Artikeln werde ich Dir zeigen, wie das bei anderen sozialen Netzwerken funktioniert.


Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden willigst du in die Veröffentlichung und Speicherung deines Kommentars ein. Eine solche Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Solve : *
32 ⁄ 16 =