Archiv der Kategorie: Internet Allgemein

In dieser Kategorie werden Dir alle Artikel angezeigt, die sich mit dem Internet im Allgemeinen beschäftigen. Auf Fragen wie „Was sind die besten Internet-Browser“ oder „Was ist DNS?“ findest Du hier die passenden Antworten.

Ordner mit FTP-Server synchronisieren

Cloud-Lösungen gewinnen immer mehr an Bedeutung. So gibt es auch zahlreiche Cloud-Anbieter und Lösungen, auf die man setzen kann. Wer als Webmaster bereits über einen FTP-Server und ausreichend Speicherplatz verfügt, hat es leichter.

In diesem Artikel zeige ich Dir, wie Du mit einem kleinen Skript als Linux-Nutzer die Dateien mit einem FTP-Server synchronisieren kannst. Das funktioniert auch mit SFTP, also der Dateiübertragung via SSH-Protokoll. So können Linux-Nutzer ganz einfach ein Backup Ihrer Dateien anlegen und von überall darauf zugreifen. Ordner mit FTP-Server synchronisieren weiterlesen

Threema Messenger – Vorstellung der WhatsApp Alternative

iOS Oberfläche mit der Applikation Threema
Threema ist für iOS und Android erhältlich (hier die Applikation unter iOS)

Seit bekannt geworden ist, dass Facebook den weltweit beliebten Messenger WhatsApp übernommen hat, sehen sich zahlreiche Nutzer nach einer Alternative um.

Auf besonders großes Interesse scheint dabei die Applikation Threema von dem Schweizer Unternehmen Kasper Systems GmbH zu stoßen. Innerhalb kürzester Zeit erstürmte es die Download-Charts bei iTunes und Google Play und hat mittlerweile wohl über eine halbe Million Nutzer (laut Gulli.com).

In diesem Artikel möchte ich Dir Threema vorstellen, zeigen, wie es funktioniert und Dir erklären, warum es sicherer ist als WhatsApp.

Threema Messenger – Vorstellung der WhatsApp Alternative weiterlesen

12 Befehle für die Google Suche

Google ist die bekannteste und meist genutzte Suchmaschine der Welt. Doch Maschine bleibt Maschine.

Vielleicht kennst du die Suche nur so: Suchbegriff eingeben und Ergebnisse durchgehen. Doch es gibt noch viel mehr Möglichkeiten. Mit Befehlen kannst du Google zum Beispiel anweisen, dir ähnliche Seiten anzuzeigen.

Da die Befehle zum Teil sehr unterschiedlich sind bzw. Unterschiedliches bezwecken, gibt es hier 4 Befehle für Webmaster, die Informationen zu dem Stand ihrer Website suchen und 8 Befehle für ganz normale Suchende.

8 Suchbefehle für Suchende

Fangen wir an mit den Befehlen, die für ganz normale Suchende interessant sein können.

  • „Suchbegriffe“
    Wenn du zum Beispiel nach Forum Download suchst, dann wird Google dir vielleicht auch Seiten anzeigen wo die beiden Begriffe zwar vorkommen, aber wo zwischen den Suchbegriffen vielleicht noch viele andere Wörter stehen.Stehen die Suchbegriffe aber in Anführungszeichen wird exakt nach dieser Kombination gesucht.

    Beim 1. Beispiel ohne Anführungszeichen finden wir mehrere Millionen Ergebnisse, beim 2. Beispiel mit Anführungszeichen gibt es hingegen nur wenige tausend Ergebnisse.

  • related: gesuchtewebsite.de
    Der Befehl related: gibt ähnliches Websites aus. Soweit ich das bisher nachvollziehen konnte, funktioniert das gar nicht so schlecht.Beim Suchen nach related:bing.de werden beispielsweise andere Suchmaschinen aufgelistet. Neben vielen passenden Ergebnissen ist hier allerdings auch ein Wikipedia Eintrag zum Thema „Suchmaschinen“ dabei.
  • filetype: pdf
    Mit filetype: kann man nach PDF Dokumenten, MP3 Dateien & Co. suchen, davor kann auch noch ein Suchbegriff angegeben werden.Möchte ich zum Beispiel PDF Dokumente zum Thema Programmierung lesen, könnte ich diese Suchanfrage starten.
  • intitle: im Titel enthalten
    Mit intitle: wird nach Websites gesucht, die die angegebenen Schlagworte direkt im title-Attribut (Titel) eingetragen haben.Das kann zum Beispiel so aussehen, um Websites zu finden, die „Tools und Generatoren“ im Titel stehen haben.
  • daterange: Zeitraum
    Um Websites zu finden, die in einem speziellen Zeitraum indexiert wurden und die gesuchten Schlagworte beinhalten gibt es den Befehl daterange:.Der ist aber gar nicht so einfach zu verstehen. Daher gibt es hier ein Tool um eine Suche mit diesem Befehl auszuführen. Sehr hilfreich.

    Mittlerweile bietet Google auch direkt in der Menüleiste Optionen an, um den Zeitraum ungefähr einzugrenzen.

  • inurl: in der URL enthalten
    Eben so wie es intitle: gibt, existiert mit inurl: auch eine Möglichkeit Websites zu finden, die ein spezielles Schlagwort in der URL stehen haben.Wie das aussehen kann, siehst du anhand dieses Beispiels. Kann nützlich sein, wenn man sich nicht mehr ganz genau an die URL der guten Website erinnert, die man neulich besucht hat.
  • intext: im Text enthalten
    Der Vollständigkeit halber darf natürlich auch der Suchbefehl intext: nicht fehlen.Damit kann man nach Schlagworten suchen, die im Text enthalten sein sollen. Hier kann man selbstverständlich auch die oben beschriebenen Anführungszeichen verwenden, was dann so aussehen kann.
  • cache: Website aus dem Cache laden
    Und zu guter Letzt noch der cache: Befehl, der allerdings recht wenig mit der Suche zu tun hat.Denn damit wird die Website aus dem Cache geladen und direkt angezeigt. Das wird hier deutlich.

4 Suchbefehle für Webmaster

Um schnell zu erfahren, wie viele Seiten sich im Google Index befinden oder auch, um andere Informationen einzuholen gibt es auch Google-Suchbefehle, die Webmastern helfen können.

  • site: deinewebsite.de
    Mit dem Befehl site: werden alle indexierten Seiten der Website angezeigt.Da viele Befehle miteinander kombiniert werden können, gibt es auch die Möglichkeit mit site:deinewebsite.de inurl:artikel-xy nach speziellen Seiten deiner Website zu suchen.
  • link: deinewebsite.de
    Der Suchbefehl link: soll die Backlinks der Website anzeigen.Dies funktioniert allerdings alles andere als zuverlässig. Interessanterweise werden in den Google Webmaster-Tools deutlich mehr Backlinks aufgelistet.

    Hier herrscht folglich Überarbeitungsbedarf.

  • info: deinewebsite.de
    Mit dem info: Befehl werden einige der hier angegebenen Befehle direkt verlinkt, sodass man schnell alle interessanten Infos zu der Website erhält.Definitiv praktisch, denn so muss man nicht jeden Befehl einzeln eingeben.
  • inanchor: Ankertext
    Dieser Google Suchbefehl ist recht umständlich zu erklären, sollte aber den meisten klar sein.Mit inanchor: findet man Websites auf die über den angegebenen Anker-/Linktext verwiesen wurde.

Fazit zu den Google Suchbefehlen

Tagtäglich nutzen Millionen Internetsurfer die Google Suche und die wenigsten nutzen dabei auch die hier genannten Suchbefehle, die oftmals sehr hilfreich sein können.

Das Suchen wird mit diesen Suchbefehlen definitiv erleichtert. Während einige doch sehr schwierig zu verstehen sind, sind andere einfach unabdinglich um die richtige Website mit Google zu finden.

Aber jetzt kannst du ja die wichtigsten Google-Suchbefehle und wirst sie bestimmt auch das ein oder andere Mal einsetzen.

JavaScript de-/aktivieren

Ich behaupte mal, dass weit über 90% der Internetnutzer JavaScript aktiviert haben. Es gibt jedoch trotzdem einige Internetnutzer die zum Teil aus Vorsicht JavaScript deaktiviert haben und einige, die lieber keine/weniger Werbung angezeigt bekommen wollen. Mit diesem Artikel möchte ich kurz darüber aufklären, was JavaScript überhaupt ist und wie man es de-/aktivieren kann. JavaScript de-/aktivieren weiterlesen

Das Phänomen der Bewertungen

Im Internet gibt es zahlreiche Möglichkeiten etwas zu bewerten, egal ob es sich um ein Produkt (z.B. auf Amazon.de) handelt oder um eine Bewertungsfunktionen auf Blogs oder anderen Websites. Auch WWW Coding bot mit „War dieser Dienst hilfreich“ eine interne Bewertungsfunktion an.

Und was passierte? Ich erhielt vergleichsweise viele negative Bewertungen (Verhältnis etwa 50:50), obwohl der Dienst gut funktioniert und Nutzer, davon absolut nichts hatte, eine negative Bewertung abzugeben – war ja nicht öffentlich.

Die Negativen überwiegen

Dieses Phänomen tritt auch bei vielen anderen Websites auf. Der Nutzer liest den Artikel oder nutzt den Dienst, wenn alles gut geklappt hat, dann wird er die Website meistens sofort wieder verlassen. Nur wenige Nutzer suchen dann nach einer Bewertungsfunktion, um zu zeigen, dass Ihnen geholfen wurde.

Dann gibt es noch die andere Nutzergruppe, die eventuell etwas an dem Dienst auszusetzen hat. Um sich zu beschweren oder auch um zu helfen suchen sie nach einer Bewertungsfunktion und das deutlich öfter als die andere Nutzergruppe, denen der Dienst geholfen hat.

Ich würde schätzen, dass auf WWW Coding die Bewertungsrate von den zufriedenen Nutzern bei knapp 2% lag, bei unzufriedenen Nutzern hingegen etwa bei 18%. Das schöne ist dann auch noch, dass bei mir häufig sehr konstruktive Feedback Antworten eingehen. Hier mal ein paar Beispiele:

Was könnten wir verbessern? „funktioniert nicht“ (geprüft, alles funktioniert) oder „alles“. Bei den negativen Bewertungen kommt dann übrigens selten konstruktives Feedback, man könnte ja auch z.B. einfach schreiben „Die Tags werden nichts ausgelesen“, also das Problem genauer ansprechen.

So gewinne ich jedenfalls den Eindruck, dass es nur ein sehr geringer Anteil der zufriedenen Nutzer helfen möchte und den Dienst positiv bewertet. Ein deutlich größerer Anteil der unzufriedenen Nutzer hingegen will anscheinend einfach nur seinen Frust äußern, leider ohne konstruktives Feedback, was wenig hilfreich ist.

Würdest du hier eher bewerten?

Dieser Artikel richtet sich sowohl an die Bewerteten als auch an die Bewertenden, daher habe ich die Überschrift einfach mal als Frage formuliert, um möglichst repräsentatives Feedback zu erhalten, kann eventuell folgendes helfen:

  • Bewertungsfunktion möglichst offensichtlich platzieren
    Wenn die Bewertungsfunktion so platziert ist, dass sie vor dem Verlassen der Seite, also wenn z.B. der Artikel fertig gelesen wurde, direkt ins Auge sticht, ist die Chance höher, dass auch Leser bewerten, die den Artikel als hilfreich empfanden.
  • Einfaches Bewertungssystem verwenden
    Wenn du den Nutzer anbietest, einen Feedback-Bogen mit 5 Fragen auszufüllen, wirst du in den meisten Fällen weniger Bewertungen erhalten. Entweder du verwendest einfach nur die typische Sterne-Bewertung oder du bietet anschließend noch die Möglichkeit an, kurzes Feedback zu geben.
  • Einen Satz an den Leser
    Es kann auch helfen, wenn du noch einen kurzen Satz an den Leser richtest, wie zum Beispiel „Um unser Angebot zu verbessern, hilf uns mit deiner Meinung“.

Dann mal viel Erfolg beim Ausprobieren und an die „Bewerter“: (Fast) kein Webmaster kann Gedanken lesen, also nimm dir ein paar Sekunden und hilf mit Dienste und Artikel im Internet zu verbessern.

Das Suchmaschinen Duell: Bing vs. Google

Google dominiert seit Jahren den Suchmaschinen Markt. Das merke auch ich, die Besucher, die von Suchmaschinen auf WWW Coding kommen, haben fast zu 95% zuvor Google verwendet.

Von Bing hingegen kam nur ab und zu eine handvoll Besucher. Das liegt doch sicher daran, dass Bing noch nicht so bekannt ist, oder? Das wirst du jetzt in dem Suchmaschinen Duell erfahren. Das Suchmaschinen Duell: Bing vs. Google weiterlesen