Die Weg-Werf-E-Mail-Adressen

Das Phänomen Spam kommt dir vielleicht bekannt vor. Es nervt wenn der Posteingang mal wieder voller unerwünschter Spam Mails ist. In einem früheren Artikel hatte ich darüber geschrieben, wie du Spammer Melden kannst. Doch man kann auch das Problem an der Wurzel packen und gleich verhindern, dass der Spam ankommt.

Was sind Weg-Werf-Adressen?

Bei Anbietern von sogenannten Weg-Werf-Adressen wird dir meistens ein Posteingang zeitlich (un-)beschränkt zur Verfügung gestellt. Du empfängst dann einmal die E-Mail mit der du einen Account bestätigen sollst und rufst dann diesen Posteingang auf.

Später musst dann einfach nicht mehr vorbeischauen und deine „echte“ E-Mail-Adresse bleibt frei von solchen E-Mails, weil der Anbieter nur die Weg-Werf-Adresse kennt.

Einige Anbieter ermöglichen auch die zeitlich beschränkte Weiterleitung. Wenn dir jemand dann nach x Stunden noch E-Mails an die Weg-Werf-Adresse senden will, werden diese nicht mehr weitergeleitet. Deine E-Mail-Adresse landet dafür bei dem Anbieter der Weg-Werf-Adresse.

Die Vor- und Nachteile

Weg-Werf-Adressen haben Vor- und Nachteile, die ich hier kurz zusammengefasst habe. Zu den Vorteilen zählen:

  • Kein Spam mehr
    Du musst das Postfach der Weg-Werf-Adresse nur einmal aufrufen. Den Spam, der danach eventuell versendet wird, bekommst du dann nicht mehr zu Gesicht.
  • Mehr Anonymität
    Wenn du keine „echte“ E-Mail-Adresse angibst, erhältst du damit etwas mehr deiner Anonymität.

Das Angebot kann aber auch Nachteile haben:

  • Nicht erreichbar bei E-Mail-Prüfung
    Es kann passieren, dass Anbieter alle x Monate einmal die E-Mails prüfen und Testmails versenden, damit sichergestellt wird, dass man via E-Mail erreichbar ist. Bei einer Weg-Werf-Adresse wird man davon nicht mehr erfahren.
  • Interessante E-Mails werden verpasst
    Eventuell verpasst du auch für dich interessante E-Mails und Informationen. So könntest du zum Beispiel ein für dich relevantes Sonderangebot verpassen oder ähnliches.
  • Meistens öffentlich
    Die Weg-Werf-Adressen die am schnellsten zu benutzen sind, sind die öffentlichen, dafür kann hier jeder darauf zugreifen und so eventuell auch Passwörter von deinen Accounts mitlesen.
  • Wenn du schon Spam bekommst…
    …dann hilft dir eine Weg-Werf-Adresse auch nichts mehr. Da hilft dann nur noch ein guter Spamfilter oder der Wechsel der E-Mail-Adresse.

Das Hauptkriterium bei der Auswahl des richtigen Anbieters sollte neben Layout und Funktionen vor allem sein, wie bekannt dieser Anbieter bei Webmastern ist. Populäre Dienste sind häufig bei Anmeldungen gesperrt.

Anbieter von „schnellen“ Weg-Werf-Adressen

Bei den folgenden Anbietern benötigst du keine extra Registrierung und kannst in Sekundenschnelle deine Weg-Werf-Adresse einrichten:

  • Trash-Mail.com
    Trash Mail gehört zu den bekanntesten Anbieter. Dies hat leider auch Nachteile: Bei vielen Registrierungen ist eine solche E-Mail-Adresse gesperrt.
  • 10MinuteMail.com
    10MinuteMail.com erstellt eine temporäre Weg-Werf-Adresse, die 10 Minuten gültig bleibt (z.B. e1980926@rtrtr.com). Dies Gültigkeit kann allerdings beliebig oft um weitere 10 Minuten verlängert werden.
  • DontSendMeSpam.de
    DontSendMeSpam.de funktioniert wie Trash-Mail einfach beliebigezeichenfolge@dontsendmespam.de bei der Registrierung angeben und dann den entsprechenden Posteingang abrufen. Diese Seite wirkt jedoch deutlich moderner.
  • GuerrillaMail.com
    GuerrillaMail.com bietet ebenfalls temporäre Weg-Werf-Adressen an, die nach einer Zeit auslaufen. Man kann hier zwischen vielen verschiedenen Domains (u.a. auch mit .de Endung) wählen.
  • Sofort-Mail.de
    Der deutsche Anbieter Sofort-Mail.de bietet dauerhafte Weg-Werf-Adressen an. Einfach Mail-Alias auswählen und Postfach anzeigen lassen.
  • Mailinator.com
    Bei Mailinator.com gibt es öffentliche Weg-Werf-Adressen. Praktisch: Das Postfach ist auch direkt unter http://alias.mailinator.com/ erreichbar.
  • Spambog.com
    Der mehrsprachige Anbieter SpamBog.com bietet auch passwortgeschützte Weg-Werf-Adressen mit verschiedenen, darunter auch deutschen, Domains an. Sehr praktisch um schnell und unbesorgt auch Account-Daten empfangen zu können.
  • Privy-Mail.de
    Deutsch und verschlüsselt. Wenn das mal nicht gute Voraussetzungen für Privy-Mail.de sind. Hier werden nämlich ebenfalls temporäre Weg-Werf-Adressen angeboten.

Anbieter von Weiterleitungs-Weg-Werf-Adressen

Bei diesen Anbietern kannst du eine Weg-Werf-Adresse erstellen, die für eine begrenzte Zeit die E-Mails an deine eigentliche E-Mail-Adresse weiterleitet. Nach Ablauf der Gültigkeit, erreichen die E-Mails dich nicht mehr.

  • TrashMail.net
    TrashMail.net bringt einige Funktionen mit sich. Man kann neben der Gültigkeit auch die Anzahl der Weiterleitungen und die Captcha-Funktion beeinflussen.
  • MailExpire.com
    Der englische Anbieter MailExpire.com ermöglicht das schnelle Anlegen einer solchen Weiterleitungs-Weg-Werf-Adresse. Die Gültigkeit kann zusätzlich festgelegt werden.
  • Jetable.org
    Bei dem mehrsprachigen Anbieter Jetable.org können mit Auswahl der Gültigkeitsdauer schnell solche Weg-Werf-Adressen erstellt werden.
  • Privy-Mail.de
    Neben den schnellen Weg-Werf-Adressen können bei Privy-Mail.de auch solche mit Weiterleitung und vielen Einstellungsmöglichkeiten angelegt werden.
  • Nervmich.net
    Nervmich.net ist ein deutschsprachiger Anbieter, der ebenfalls das Einrichten von Weiterleitungs-Weg-Werf-Adressen ohne viel drumherum anbietet. Die Laufzeit kann zudem beliebig oft verlängert werden.

Weg-Werf-Adressen beim E-Mail-Anbieter

Auch Anbieter von regulären E-Mail-Adressen (z.B. Yahoo!), bieten häufig die Möglichkeit Weg-Werf-Adressen anzulegen. Das ist meistens noch praktischer, zumindest wenn du bereits einem solchen Anbieter bist.

Solltest du Dich aber auf einer Seite anmelden, von der Du keine interessanten E-Mails mehr erwartest, so macht es durchaus Sinn auf einen der oben erwähnten Anbieter für Weg-Werf-Adressen zurückzugreifen. Denn, warum nicht weniger Spam-Mails erhalten?

Mehr Informationen zu E-Mail-Anbietern und -Software

Du möchtest noch mehr über andere E-Mail-Anbieter erfahren? Außerdem interessierst du dich für die zugehörige Software? Neben Weg-Werf-Adressen ist es besonders wichtig, auch über eine „normale“ E-Mail-Adresse jederzeit gut zu erreichen zu sein.

Auf www.homepage-erstellen.de findest du ein kostenloses Ebook. Es bietet dir auf knapp 30 Seiten hilfreiche Informationen rund um das Thema E-Mail: Anbieter und Software geboten. Damit kannst Du dir nicht nur eine gute Weg-Werf-Adresse einrichten, sondern hast auch für deinen üblichen E-Mail-Verkehr alle Optionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Absenden willigst du in die Veröffentlichung und Speicherung deines Kommentars ein. Eine solche Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.