Die Geschwindigkeit deiner Webseite testen

Die Internetanbindungen werden besser, die Netzwerkkarten schneller – und deine Seite? In diesem Artikel soll es darum gehen, wie du die Geschwindigkeit deiner Seite ermitteln kannst.

Geschwindigkeit mit Pingdom testen

Die Pingdom Tools bieten dir die Möglichkeit, die Geschwindigkeit deiner Seite zu testen. Bei den „Settings“ empfiehlt es sich einen Server zu wählen der in der Nähe von der Zielgruppe liegt.

Ich habe selber einen Test für www-coding.de durchgeführt und dabei den Server, welcher sich in den Niederlanden befindet, gewählt. Hier mal kurz meine Ergebnisse: 85/100 (Bewertung), 20 (Anfragen/zu ladende Elemente), 344ms (Ladezeit) und 70.6kB (Größe aller geladenen Elemente). Das ist übrigens schneller als 98% aller Websites. Mit dem Ergebnis bin ich, wie kann ich es auch anders sein, sehr zufrieden. Wichtig ist es meiner Meinung nach vorallem unter am besten unter 1 Sekunde Ladezeit oder zumindest unter 2 Sekunden zu liegen. Das hängt jedoch in jedem Fall von dem Aufbau der Internetseite ab.

Wenn du auf der Ergebnisseite weiter nach unten scrollst, wirst du auf die verschiedenen Elemente, welche geladen wurden (z.B. Bilder) stoßen und kannst dort sehen, wo Optimierungsbedarf besteht. Wenn man oben einen anderen Reiter auswählt erhält man weitere Informationen zu den anderen Punkten wie z.B. der Bewertung.

Fazit: Ein nettes Tool mit dem du nicht nur sehen kannst, wie schnell deine Website ist, sondern auch welche Elemente den Seitenaufbau eventuell bremsen, und durch den „öffentlichen“ Test macht man dann gleich noch ein bisschen Werbung 😉

Google Webmaster-Tools

Mit den Google Webmaster-Tools kannst du unter „Google Labs“ > „Website-Leistung“ die durchschnittliche Geschwindigkeit deiner Website über einen längeren Zeitraum betrachten. Das ist auch praktisch um zu sehen, welche Seiten wie lange laden und wann der Seitenaufbau aufgrund von Überlastung etwas langsamer war.

Werbung

Google hilft auch noch auf anderem Wege dabei den Seitenaufbau von Websites zu beschleunigen. Dazu mehr im nächsten Abschnitt.

Fazit: Mit diesem Tool kannst du einen schnellen Überblick über die Auslastung und die Geschwindigkeit deiner Website über einen längeren Zeitraum gewinnen.

Page Speed von Google

Das Page Speed AddOn (für mehrere Browser erhältlich) testet deine Website und gibt dir in einem ausführlichen Bericht die Optimierungsmöglichkeit aus vielen Kategorien wieder.

Außerdem kannst du mit einem Online Speed Test die Performance deiner Webseite überprüfen, ohne erst ein Plugin im Browser installieren zu müssen. Das Tool unterscheidet dabei zwischen den Kategorien „Mobil“ und „Desktop“ und gibt für beide Nutzungsformen recht hilfreiche Verbesserungsvorschläge.

Fazit: Schnell gemacht und wertvolle Hinweise erhalten – das sollten Webmaster ausprobieren.

Die Geschwindigkeit deiner Webseite testen
Bewerte den Artikel


Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden willigst du in die Veröffentlichung und Speicherung deines Kommentars ein. Eine solche Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Solve : *
24 ⁄ 6 =