DNS Cache leeren

Zunächst einmal möchte ich klären was der DNS Cache überhaupt ist. Wikipedia beschreibt dies schon mal ganz schön, aber warum es nicht einmal mit einer eigenen Definition versuchen?

Was ist DNS Caching?

Wenn du eine URL in die Adressleiste deines Browsers eintippst, weiß dieser nicht, auf welchem Server deine Website liegt. Genau dafür gibt es die Nameserver, diese werden mit der URL angefragt und können die IP-Adresse bekanntgeben, auf der die Internetseite liegt.

Da es aber zig verschiedene Websites gibt und der Nutzer manche mitunter mehrmals aufruft, würde es zu viel Zeit kosten, wenn mit jedem Seitenaufruf die DNS-Daten (also um es verkürzt zu sagen die IP-Adresse des Servers) abgerufen werden müssten.

Dafür gibt es den DNS Cache. In diesem werden lokal auf dem Computer für alle Browser die DNS Daten gespeichert. Wenn eine Website nun zu einem anderen Hoster umzieht, dann ändert sich meistens auch die IP des Servers. In dem DNS Cache, der ab und zu aktualisiert wird, steht dort aber noch die alte IP.Wenn man zum Beispiel mit der eigenen Website umgezogen ist, kannst du mit dem Leeren des DNS Caches überprüfen ob der Umzug schon Erfolg hatte.

DNS Cache unter Windows leeren

Um den DNS Cache unter Windows zu leeren, musst du zunächst die Eingabekonsole aufrufen und das geht wie folg:. Gehe ins Startmenü (unten links) und klicke dort auf „Ausführen“, gebe cmd.exe ein und bestätige per Klick auf „Ok“  (XP) oder gebe direkt cmd in das Suchfeld ein und und wähle das Programm „cmd“ (Vista, 7) aus.

Für alle die lieber mit der Tastatur navigieren: Unter XP, Vista und 7 kann man mit [Windows Taste] + [R] das „Ausführen“ Fenster öffnen, „cmd.exe“ eingeben und mit „Ok“ bestätigen. Hinweis: Unter Vista muss man cmd als Administator ausführen. Gebe „cmd.exe“ in das Suchfeld ein und klicke mit der rechten Maustaste auf „cmd“, dort wählst du dann „Als Administrator ausführen“.

Nun seid ihr in der Eingabekonsole. Mit dem Eingeben des Befehls ipconfig /flushdns und dem Drücken der [Enter] Taste wird der DNS Cache gelöscht.

DNS Cache beim Mac leeren

Auch hier muss zunächst das Terminal geöffnet werden. Wer die neuere Version von OS X ab 10.5 besitzt gibt folgenden Befehl ein dscacheutil -flushcache.

Nutzer einer älteren Version sollten hier den Befehl lookupd -flushcache verwenden um den DNS Cache für ihren Benutzer zu löschen.

Linux – DNS Cache?

Linux verwendet meist kein DNS Caching im eigentlichen Sinne. Viele Distributionen verwenden jedoch einen Dienst, welcher die DNS Daten zwischenspeichert.

Mit einem Neustart des Dienstes wird also ein ähnlicher Effekt erzielt. Nachdem das Terminal geöffnet wurde gibst du folgenden Befehl ein, um den Dienst neuzustarten: /etc/init.d/nscd restart.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden willigst du in die Veröffentlichung und Speicherung deines Kommentars ein. Eine solche Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Solve : *
29 + 21 =