Komprimierungsprogramme für ZIP, RAR & Co.

Komprimierung hilft bei verschiedenen Dinge. Betriebssysteme selbst, können leider allerdings recht wenig mit Formaten wie .rar anfangen. Dafür ist das ein Zusatzprogramm notwendig.

Vorteile der Komprimierung

Bevor es darum geht, das richtige Programm zu finden, möchte ich dir zunächst etwas über die Vorteile der Komprimierung erzählen.

  • Dateien deutlich verkleinern
    Große Dateien lassen sich schwierig weitergeben oder zum Beispiel per E-Mail zu versenden. Je nach Dateiart kann man die Datei um bis zu über 50% verkleinern.
  • Aus mehreren wird eine Datei
    Wenn du zum Beispiel einige Bilder per E-Mail verschicken möchtest oder als Download bereitstellen willst, dann könntest du sie alle einzeln anhängen, einen Ordner kann man schließlich nicht verschicken. Eine (z.B.) ZIP-Datei kann allerdings auch mehrere Dateien umfassen.
  • Zahlreiche (kostenlose) Programme
    Die Dateien zu entpacken, sollte heutzutage kein Problem mehr darstellen. Betriebssysteme wie Windows können zwar noch lange nicht alle Dateiformate entpacken, aber dafür gibt es die Programme, die ich im folgenden vorstellen möchte.

WinRAR (Windows)

WinRAR unterstützt unglaublich viele Formate, die entpacken und mit denen komprimiert werden können. Neben RAR, ZIP & Co. können zum Beispiel auch ISO Dateien entpackt werden. Mir ist bisher noch kein Format über den Weg gelaufen, was dieses Programm nicht entpacken konnte.

Neben dem herkömmlichen Komprimieren und Entpacken, gibt es auch die Möglichkeit ein selbstextrahierendes (Empfänger benötigt kein Entpackungsprogramm) Archiv zu erstellen. Dieses können dann aber auch nur Windows-Nutzer öffnen.

Für derzeit knapp 36 € (1 Arbeitsplatz) kann es auf der offiziellen Website in der 32- und 64-Bit Version für Windows erwerben. Es besteht zu dem die Möglichkeit eine kostenlose Testversion zu downloaden. Diese soll zwar nur 40 Tage lang funktionieren, nach meinen Erfahrungen läuft sie auch nach der Zeitspanne noch problemlos.

Download: 32-Bit (Testversion, CHIP) oder 64-Bit (Testversion, CHIP)

WinZIP (Windows, Mac)

WinZip* besteht seit über 20 Jahren und wird stetig weiterentwickelt. Auch dieses Programm kennt viele verschiedene Formate und kann diese sowohl entpacken als auch komprimieren.

In der aktuellen Version 16.5 können Archive auch verschlüsselt und mit einem Passwort gesichert werden. Außerdem ermöglicht ZipSend das schnelle Versenden von größeren Dateien bis zu 50 MegaByte.

Ab etwa derzeit 36 € (Einzelplatzlizenz) kann die Standard Version von WinZip erworben werden. Die Mac Edition ist mit derzeit knapp 30 € sogar noch etwas günstiger. Wer sich zunächst überzeugen möchte, kann sich das Programm herunterladen und kostenlos für 45 Tage testen.

Download: WinZIP für Windows (Testversion)* oder WinZIP für Mac (Testversion)*

RAR (Mac, Linux)

Das Programm RAR ist eine Alternative von WinRAR (gleicher Hersteller) für Mac und Linux. Die Software soll in etwa die gleichen Funktionen wie WinRAR beherrschen.

Auch hier gibt es die Möglichkeit einer 40-tägigen Testversion. Ansonsten kann man das Programm zu einem ähnlichen Preis auf der englischen und unübersichtlichen Website erwerben.

Download: RAR für Mac (Testversion) oder RAR für Linux (Testversion)

7-Zip (Windows)

7-Zip kann schon einige Formate packen, jedoch noch deutlich mehr entpacken. An den hohen Standard von den zuvor genannten Programmen kommt es allerdings nicht ganz ran. Trotzdem sind doch einige Formate dabei.

Schön, ist, dass das kostenlose Open Source Programm auf über 79 Sprachen verfügbar ist und sich auf das hauseigene „7z“-Format spezialisiert hat, sodass hier hohe Kompressionsraten möglich sind.

Download: 7-Zip (32-Bit, SourceForge) oder 7-Zip (64-Bit, SourceForge)

IZArc (Windows)

Das Komprimierungsprogramm IZArc für Windows ist kostenlos erhältlich und unterstützt über 30 Formate, mit denen entpackt und komprimiert werden kann.

Das Deutsch auf der Website ist zwar alles andere als gut, dafür verschlüsselt das Programm mit 256-Bit und man kann ja auch die englische Website betrachten.

Download: IZArc (CHIP)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden willigst du in die Veröffentlichung und Speicherung deines Kommentars ein. Eine solche Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Solve : *
27 × 21 =