Webhoster vorgestellt: WebhostOne

Dieser Artikel soll dir helfen, den passenden Hoster zu finden. Dafür werden in unregelmäßigem Abstand Hoster und deren Angebote unter die Lupe genommen.

In diesem Artikel geht es um WebhostOne*. Das ist der Hoster, bei dem ich selber nun seit über 3 Monaten bin und somit auch von meinen eigenen Erfahrungen berichten kann.

Angebote & Preise

Bei WHO gibt es alles was das Herz eines Webmasters begehrt. Stand der Preise & Angebote: Januar 2014

Die Angebote kann man grob in die folgenden Kategorien einteilen:

  • Webspace
    Bei den Webspace Paketen gibt es ab 1,5 € / Monat (bis 15€ / Monat) Pakete mit z.T. mehreren Domains und einigen Features.
  • Resellerpakete
    Die Resellerpakete sprechen wie der Name schon sagt Reseller an. Diese scheinen mir jedoch nicht so interessant zu sein wie die Webspace Pakete.
  • Managed Server
    Für 59 € monatlich gibt es hier schon einen eigenen Managed Server für größere Projekte. Besonders interessant ist, dass Du hier deinen Server selbst zusammenstellen kannst. Die drei Kategorien CPU-Kerne, Arbeitsspeicher und Festplattenspeicher können selbst individuell gewichtet werden.
  • Domains
    Abgesehen davon, dass man bei so gut wie jedem Paket Domains gegen Aufpreis dazubuchen kann, gibt es auch die Möglichkeit so eine Domain zu bestellen. Eine .de Domain würde 79 Cent / Monat kosten.
  • SSL Zertifikat
    Bei WebhostOne* kann man auch SSL Zertifikate kaufen. Ein SSL Zertifikat gibt es ab 69 € für ein Jahr. Für Webspace-Kunden bei dem Anbieter wird die Einrichtung direkt mit übernommen.

Das besondere an dem Webspace bei WebhostOne ist die Kontrolle, die man hat. Durch das hauseigene Administrationspanel, hat man mit einem einfachen Webspace Paket Zugriff auf die php.ini, Apache (Anhalten/Neustart), PHP Version (auswählen) und kann eigene Apache Einträge anlegen.

Meine Erfahrungen mit WebhostOne

Seit ich bei WHO bin, bin ich größtenteils sehr zufrieden. Der Support antwortet meistens relativ schnell und das Administrationspanel ist einfach großartig.

Werbung

Nur was DNS angeht, bin ich etwas verwirrt, laut den Pingdom Tools und den Firefox Entwicklertools, brauchen 1-3 Bilder immer über 1 Sekunde, bei DNS „Wait“, die Website fühlt sich zwar schnell an, die Tools werden aber – so denke ich – nicht falsch liegen.

Ich habe mich damit bereits an den Support gewandt, man habe zwar mehrere Maßnahmen ergriffen, WWW Coding fühlt sich soweit auch schnell an, allerdings zeigen die Berichte immer noch das Problem. Dies ist vermutlich darin begründet, dass es sich nun mal um einen sharedHosting-Tarif handelt.

So kam es auch dazu, dass der Server zu Beginn des Jahres 2014 für etwa 2 Wochen eine negative Spam-Reputation hatte. E-Mails, die an größere Unternehmen mit entsprechender IT-Abteilung gesendet wurden, wurden so nicht durchgelassen.

Dies betraf allerdings nur diesen einen Server. Mittlerweile ist die Spam-Reputation wiederhergestellt und E-Mails können wieder normal versendet werden.

Ansonsten kann ich WebhostOne* nur weiterempfehlen: Günstig, zuverlässig (Ausfälle gabs selten, wenn dann nur ganz kurz) und ein erstklassiges Adminpanel.

Die Meinungen anderer Nutzer

Laut den Erfahrungsberichten auf Webhostlist.de würden über 97% der Nutzer, WHO weiterempfehlen.

Durchschnittlich vergaben die Nutzer 10/10 Punkte bei über 900 Testberichten. Die Erfahrungsberichte sprechen also eine klare Sprache.

Fazit zu WebhostOne

WebhostOne* ist ein populärer und laut Erfahrungsberichten beliebter Hoster. Auch ich bin bis auf kleinere Makel sehr zufrieden.

Neben einem fairen Preis-Leistungsverhältnis hat der Nutzer bei den Webspace Paketen dank einem gelungenen Admin Panel die (fast) volle Kontrolle.

Wenn du also einen zuverlässigen und vom Preis her akzeptablen Hoster suchst, könnte WebhostOne der richtige für dich sein.

Webhoster vorgestellt: WebhostOne
Bewerte den Artikel


Werbung

4 Gedanken zu „Webhoster vorgestellt: WebhostOne“

  1. Hi,

    ich bin gerade dabei WebHostOne nen Test zu unterziehen und bin bis jetzt durchaus angetan. Der Space ist flott-auch bei Messung über die verschiedenen Tools- der Support reagiert recht zügig und die Antworten sind allesamt nützlich.

    Ich persönlich werde wohl WebHostOne auch empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden willigst du in die Veröffentlichung und Speicherung deines Kommentars ein. Eine solche Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Solve : *
25 − 4 =